Wie peinlich!

Ein anderer Jünger, Andreas, der Bruder von Simon Petrus, meldete sich zu Wort: „Hier ist ein kleiner Junge mit fünf Gerstenbroten und zwei Fischen. Doch was nützt uns das bei so vielen Menschen?“ (Johannes 6,8-9) Ja, was nützt das? Andreas, das ist doch nur peinlich! Da sind mehr als 5000 Menschen um Jesus herum und … Weiterlesen …

Vater sein – Warum ich gern Vater bin

Vaterhand führt Kind

Ja, manchmal bin ich nahe an der Verzweiflung. Ja, manchmal würde ich am liebsten den Kampfplatz verlassen – nur weg, nur Ruhe. Im Moment würde ich am liebsten das Babyphone ausschalten, das eigentlich für den Jüngsten gedacht ist und nun nur den Streit der Geschwister überträgt. Bei unseren 5 Kindern im Alter von 3 bis 13 Jahren gibt es gefühlt immer einen, der im Kampfmodus ist. Und wir Eltern sind da auch willkommene Ziele.

Weiterlesen …Vater sein – Warum ich gern Vater bin